herCareer@night: Das sind meine 6 ultimativen Networking-Tipps

herCareer@night: Das sind meine 6 ultimativen Networking-Tipps

Kommunikation 2 min. Lesezeit
Profilfoto von Christiane Wolff Expertin für PR und Öffentlichkeitsarbeit
Christiane Wolff Expertin für Unternehmenskommunikation

Anfragen für öffentliche Auftritte immer mit Ja beantworten

Regina Mehler setzt sich mit der Women Speaker Foundation für mehr Frauen am Rednerpult ein. Christiane Wolff traf sie zum Interview. 

christianewolff.de

Voller Vorfreude und Neugier habe ich zugesagt. Ich werde beim Networking-Event herCAREER@Night, das am 13. Oktober 2016 in München stattfindet, als Table Captain dabei sein.

Natascha Hoffner, die Gründerin von herCareer, hat insgesamt 30 Persönlichkeiten aus der Wirtschaft eingeladen, an diesem Abend eine Tischpatenschaft zu übernehmen. Dabei treffen die Besucherinnen auf Geschäftsführerinnen, Vorstände, Aufsichtsräte, Fachexpertinnen, Personalverantwortliche und Gründerinnen – aber natürlich auch auf Männer. Sie alle setzen sich vorbildlich für Frauenförderung ein und diskutieren mit den Gästen über Karriere, Netzwerken und die eigenen persönlichen Erfahrungen. Ziel ist es dabei, die Gesprächspartner bei ihrer Karriereplanung zu bestärken und zu unterstützen.

“#Networking ist weit mehr als Smalltalk. Mein Tipp: #SocialMedia-Recherche ist die beste Vorbereitung.“

Twittern WhatsApp

Dank meiner Expertise im Bereich Unternehmenskommunikation und Netzwerken gebe ich bei der herCAREER@Night bereitwillig meine Erfahrungen und mein gesammeltes Wissen weiter. Natürlich möchte ich aber auch viel von meinen Tischgästen „mitnehmen“ und freue mich auf spannende Gespräche sowie neue Kontakte.

Wenn ich auf ein Event gehe, bereite ich mich entsprechend vor – hier meine persönlichen Tipps:

  1. Wenn ich Location und Verantstalter kenne, frage ich nach einer Teilnehmer- oder Gästeliste.
  2. Kein Geheimnis: Auf XING, LinkedIn und anderen Plattformen kann ich mich bereits vorab informieren, welche Gäste für mich besonders spannend sein könnten.
  3. Auch ich überlege mir im Vorfeld, welche Themen, Ideen oder Kooperationsanfragen ich aktuell habe und was ich konkret an Unterstützung oder Kontakten gut gebrauchen könnte. Konkret heißt das: Ich gleiche meine Ziele mit der Gästeliste ab.
  4. Ich bin auf alle Fälle frühzeitig da und esse eventuell bereits daheim, um genügend Zeit zum Netzwerken zu haben.
  5. Nicht vergessen: genügend Visitenkarten einpacken!
  6. Nach dem Event ist vor dem Event: Ich bedanke mich nach dem Event noch einmal per Mail für den schönen Kontakt und knüpfe ggf. bereits an ein konkret besprochenes Thema oder Projekt an.

Das hört sich jetzt alles etwas formalistisch und geordnet an. Tatsächlich sind es oftmals doch die zufälligen und unerwarteten Begegnungen, die mich auf einer Veranstaltung inspirieren und mich auf neue Ideen bringen. Ich bin gespannt, mit welchen Inspirationen und spannenden Kontakten ich am 13. Oktober nach Hause gehe.

Tickets und weitere Infos gibt es bei herCareer

“Immer genügend Visitenkarten im Gepäck! Einer meiner 6 #NetworkingTipps.“

Twittern WhatsApp

"herCareer@night: Das sind meine 6 ultimativen Networking-Tipps"