Smart Data oder der digitale Goldrausch

Smart Data oder der digitale Goldrausch

Finanzen & Wirtschaft 4 min. Lesezeit
Profilfoto von Roger Studer Anlage- und Finanzexperte
Roger Studer Anlage- und Finanzexperte

„Gold! Gold!“, hallte es von den Felsen der Rocky Mountains und durch die Prärien des Wilden Westens. Der Goldrausch erfasste die Menschen. Sie zäumten ihre Claims ein, gruben die Erde ab, wuschen und siebten Wasser. Die Hoffnung, auf eine Goldader zu stossen oder zumindest auf eine Handvoll Nuggets, war der unbändige Antrieb. Wer es in den Händen hielt, das Gold, sah vor sich auch eine goldige Zukunft.

Jeder von uns produziert Daten und wertvolles Gold

Wie damals mit dem Gold, verhält es sich heute mit den Daten. Die digitalen Goldadern sind da, sie wachsen gar laufend, denn weltweit werden ohne Unterlass Datenmengen angehäuft. Im Jahr 2020 sollen global Daten von 40 Zettabyte gespeichert sein. Ein Zettabyte ist eine Eins mit 21 Nullen. Es werden sodann pro Kopf der Weltbevölkerung sechs Terabyte an Daten abrufbar sein.

Wir alle leisten unseren Anteil dazu, indem wir im Netz surfen, suchen, bestellen, kaufen, bezahlen, navigieren. Als Nutzer von Smartphones, Tablets und Computern fluten wir die Welt mit Informationen – unnützen, aber gerade auch mit wertvollen. Echte Schätze sind in diesen Daten vorhanden, davon sind die meisten Experten überzeugt. Goldadern von immenser Dimension. Und immensem Wert. Doch müssen sie erst gefunden und geschürft werden.

So lässt sich wahres Gold in den Datenberg finden

Wie sollen die modernen Goldgräber in den Datenbergen die Nuggets finden? Big Data – neue Technologien, die grosse Datenmengen erfassen, speichern und auswerten können – heisst die vermeintliche Zauberformel. Aber um effektive Mehrwerte zu schaffen, reicht Big Data längst nicht mehr aus. Smart Data heisst die nächste Evolutionsstufe nach Big Data. Denn erst wenn sich aus dieser Anhäufung von privaten, öffentlichen und unternehmerischen Daten die richtigen Daten untereinander richtig verknüpfen lassen, entstehen bahnbrechende Mehrwerte.

“Digitaler Goldrausch: Heute haben nicht Nuggets, sondern #Daten einen immensen Wert. #SmartData“

Twittern WhatsApp

Daten sammeln alleine reicht nicht. Man muss sie auch begreif- und nutzbar machen. Smart Data – also intelligente Daten – schaffen nicht nur einen Überblick über die Aktualität, sondern ergründen die Vergangenheit und schaffen Perspektiven für die Zukunft. Sie berücksichtigen bei ihren Analysen Fakten genauso wie Szenarien, Umstände genauso wie allfällige Einflüsse. Sie geben Antworten auf die Fragen „Warum passiert was?“ und „Was wird in Zukunft passieren, und was sollen wir tun?“. Sie können das, weil die intelligente Technik einen datenbasierten Zugriff auf Kenntnisse, Kompetenz und Erfahrungswerte hat, die beinahe unendlich sind.

Smart Data erweitert unser Wissen – und richtig angewandt unser Können

Mit Smart Data können wir unser Wissen und unser Können zielgerichtet erweitern. Superrechner akquirieren und analysieren – gemäss ihrer Programmierung – Daten unmittelbar und präzise. Sie bereiten glaubwürdige Informationen auf, die als Entscheidungsgrundlagen dienen können.

  • Ärzte lassen sich sodann bei der Diagnose von intelligenten Algorithmen unterstützen, die auf eine Datenbank zugreifen, in der viele ähnliche Fälle hinterlegt sind.
  • Ingenieure lassen in ihre Projekte in Echtzeit das Know-how und die Erfahrung von weltweiten Innovationen einfliessen.
  • Architekten berücksichtigen die Steuerungsdaten von Tausenden von Gebäuden und entwickeln daraus wegweisende Immobilien, die Strom und Heizkosten sparen.
  • Autofahrer profitieren von einem Boardsystem mit Assistenzfunktionen, das Einflüsse wie Aussentemperatur, Feuchtigkeit, Fahrbahnbeschaffenheit, Wetteraussichten und Navigationsanalyse einberechnet und daraus Empfehlungen formuliert.
  • Krisenexperten nutzen bei der Erarbeitung von Lösungen die Daten und Auswertungen inklusive Nachwirkungen von X vergleichbaren Krisen auf der ganzen Welt.

deritrade® Smart Guide: Der nächste Evolutionsschritt

Vontobel erreicht durch die deritrade® Smart Guide die nächste Evolutionsstufe Strukturierter Produkte. Kunden und Berater profitieren nun noch mehr.

rogerstuder.vontobel.com

Und wir von Vontobel können im Investment Banking mit deritrade® SmartGuide eine neuartige technologische Analyse-Intelligenz einsetzen. Diese kann direkt auf die umfangreichen digitalen Datenbestände unserer Multi Issuer Plattform zugreifen und Kundenberatern und ihren Kunden individuell zugeschnittene Strukturierte Produktalternativen und konzise Hinweise auf Marktopportunitäten ermöglichen – alles in Echtzeit.

Wenn es also „Daten! Daten!“ durch die virtuellen Räume hallt, geht es wieder um die Zukunft. Und wieder auch um die Hoffnung auf eine goldige Zukunft.

"Smart Data oder der digitale Goldrausch"