Duftstars 2015 – oder die Kunst, die Welt mit Parfüm zu verzaubern

Duftstars 2015 – oder die Kunst, die Welt mit Parfüm zu verzaubern

Lifestyle 2 min. Lesezeit
Profilfoto von Michael Sandvoss
Michael Sandvoss Experte für Luxus und Lifestyle

Bei den Duftstars 2015, bei der jährlich die Gewinner aus den verschiedensten Kategorien im Segment Parfüm gekürt werden, traf sich erneut die gesamte Beauty-Branche und die Gäste der Medienhäuser. Die Präsidentin der Fragance Foundation Deutschland Susanne Rumbler und ihre Kollegen haben ein stimmiges neues Konzept entwickelt und das Kraftwerk in Berlin zum „Duftwerk“ umgebaut.

In der Star-Limo: Auf dem Weg vom Hotel Lux zu den Duftstars 2015.

In der Star-Limo: Auf dem Weg vom Hotel Lux zu den Duftstars 2015.

Die Verleihung moderierte Barbara Schöneberger in grandioser Manier. Gefeiert wurde im Anschluss mit tollen Bands bis in die Morgenstunden.

Lesen Sie auch: Die Gewinner der Dufstars 2015

Jean-Claude Ellena bei den Duftstars mit Lebenswerk ausgezeichnet

Persönlich hat mich besonders die Verleihung des Lebenswerks an Jean-Claude Ellena beeindruckt. Er beweist: Wer Talent hat und sich dann mit Haut und Haaren und leidenschaftlich einer Aufgabe verschreibt, kann ein Meister in seinem Fach werden. Bevor Jean-Claude Ellena 2004 exklusiver Hermès Parfümeur wurde und großartige Düfte wie Terre d`Hermès schuf, hat er zahlreiche Klassiker wie zum Beispiel Van Cleef & Arpels First oder Décleration von Cartier kreiert. Er ist somit ein wahrer Meister seines Fachs und sagt: „Der Duft ist ein Wort, das Parfüm ist die Literatur“. In seiner Vorstellungswelt gleichen Parfüms literarischen Welten.

“Für Jean-Claude Ellena gleichen Parfüms literarischen Werken. #Duftstars2015“

Twittern WhatsApp

Jede seiner Kreationen fügt sich in die Parfüm-Bibliothek von Hermès ein. Besonders interessant war für mich, dass er erläuterte, wie ein Duft entsteht. Und auch, dass er „Nase“ genannt wird, diese braucht er aber mehr zur Überprüfung seiner Vision der Komposition.

Jean-Claude Ellena begeistert mit seinen Worten

Jean-Claude Ellena berührte die hochkarätigen Gäste im Saal und mich, als er von diesem wunderbaren Akt der Schöpfung erzählte. Er sprach auch davon, dass es ein einsamer Akt ist.

Seine Worte faszinierten uns und er faszinierte das Publikum als Mensch und Künstler der Düfte. Eventuell nimmt er ja auch nur die Botschaft auf, so wie Wolfgang Amadeus Mozart seine Komposition nach seinen Worten empfangen und schnell genug notiert hat. Vielleicht ist das das wahre Geheimnis von Genialität. Wir sollten alle öfter in uns lauschen und zuhören, wie es bereits Johann Wolfgang von Goethe in seinem Gedicht „Das Vermächtnis“ empfohlen hat: „Sofort nun wende dich nach innen, Das Zentrum findest du da drinnen“.

Weitere Impressionen von der Duftstars 2015

Oben links: Elke Reibetanz und Nadine Machmeier. Unten links: Julia Bischoff und ich. Rechts: Alexander Leuz, Yurdanur Steck, ich, Lisa Weggenmann, Merve Liebelt.

Oben links: Elke Reibetanz und Nadine Machmeier.
Unten links: Julia Bischoff und ich.
Rechts: Alexander Leuz, Yurdanur Steck, ich, Lisa Weggenmann, Merve Liebelt.

"Duftstars 2015 – oder die Kunst, die Welt mit Parfüm zu verzaubern"