Erstens kommt es anders als man zweitens denkt!

Erstens kommt es anders als man zweitens denkt!

Lifestyle 2 min. Lesezeit
Profilbild von Robby Clemens Extremläufer, Motivationscoach & Autor
Robby Clemens Extremläufer, Motivationscoach & Autor

Die bekannte Redensart spiegelt derzeit sehr schön meine tägliche Gefühlswelt wieder. Nicht nur, dass sich bei der Vorbereitung meines neuen Projektes “Zu Fuß vom Nordpol zum Südpol” jeden Tag neue spannende Möglichkeiten ergeben – plötzlich ist ein Problem akut, mit dem man so in keinster Weise gerechnet hat.

Wie auch mit meinem Buch “Ich lauf dann mal los – Zu Fuß um die Welt”, welches ich erst im April diesen Jahres veröffentlichen konnte. Mein Verlag, der Projekte Verlag aus Eisleben, mußte Insolvenz anmelden. Für mich zu diesem Zeitpunkt eine völlig überraschende Mitteilung. Trotz intensivster Bemühungen durch den Verleger das Ruder noch einmal herum zu reißen, gelang es nicht die Insolvenz abzuwenden. Eine Erfahrung, die mir nur allzugut aus meinem eigen Leben bekannt vorkommt.

In der Folge gestaltete sich eine nicht immer einfache Zusammenarbeit mit der Insolvenzverwaltung heraus. Es galt unzählige Fragen zu klären, auf die wir meist keine oder nur sehr verspätet eine Antwort erhielten. Hierbei bin ich meinem alten Verleger Reinhardt Cornelius Hahn umsomehr dankbar – denn ohne seinen persönlichen Einsatz hätte es das Buch so nie gegeben – als dass er trotz der für ihn schwierigen Situation stets versuchte zwischen den beiden Parteien zu vermitteln. Am Ende konnten wir noch ein paar wenige Exemplare aus der Insolvenzmasse herauskaufen und so wenigstens den Bedarf für meine Lesungen decken. Dennoch stand ich weiterhin vor dem Problem, dass im Buchhandel keine Bücher mehr erhältlich waren und ich auf alle Anfragen keine Lösung anbieten konnte.

“Sei nicht getrieben von deinen Problemen. Werde von deinen Träumen geleitet. – Ralph Waldo Emerson“

Twittern WhatsApp

Doch plötzlich tut sich eine neue Tür auf und nach einigen sehr konstruktiven Gesprächen fanden wir im Salier Verlag Leipzig und vor allem mit Verleger Bastian Salier einen neuen tollen Verlag für mein Buch. Jetzt ging alles sehr schnell. Das Cover musste angepasst, die Seiten teilweise neu gesetzt und ein paar grafische Details geändert werden. Dies bot uns gleichzeitig die Möglichkeit eine Vielzahl der eingeschlichenen Fehler im Text zu korrigieren. Ein großes Dankeschön hierfür an Florian Schneider, der in seiner Freizeit diese Arbeiten in der kurzen Zeit toll für mich umgesetzt hat!

Seit Anfang Dezember ist es endlich wieder so weit. Ich bin sehr glücklich, dass mein Buch jetzt wieder in jedem Buchladen sowie dem Internet oder direkt beim Salier Verlag erworben werden kann.

PS: Vielleicht gerade vor Weihnachten eine sehr schöne Geschenkidee. Für alle unentschlossenen hat Michael Müller bereits im August für die Zeitung  neues deutschland eine, wie ich finde, gelungene Rezension geschrieben.

"Erstens kommt es anders als man zweitens denkt!"