Transaction Banking: Tiefere Kosten und mehr Zeit für den Kunden

Transaction Banking: Tiefere Kosten und mehr Zeit für den Kunden

Finanzen & Wirtschaft 1 min. Lesezeit
Profilfoto von Roger Studer Anlage- und Finanzexperte
Roger Studer Anlage- und Finanzexperte

Mit dem Outsourcen von internen Prozessen und Dienstleistungen können Banken die frei werdenden finanziellen Mittel und Zeitressourcen für ihr Kerngeschäft Kundenbetreuung nutzen. Der Datenschutz ist durch den Einsatz von zertifizierten Instrumenten zur Risikoüberwachung gewährleistet. Ebenso wird die Vertraulichkeit von Daten garantiert, da die Hoheit der Daten bei der Kundenbank verbleibt.

Lange Tradition im B2B-­Geschäft

Schon zu Beginn der beinahe 90-­jährigen Geschichte zählte der Handel von Wertschriften für andere Bankinstitute zum Kerngeschäft der Bank Vontobel. 2005 erfuhr das B2B­Geschäft durch die Kooperation im Wertschriftenbereich mit der Raiffeisen Gruppe einen neuen Schub. In den vergangenen Jahren wurde die Wertschriftenplattform ständig ausgebaut. Heute weist sie gemäss Analyse verschiedener unabhängiger Anbieter einen Automatisierungsgrad von über 98 % in zentralen Bereichen der Wertschriftenverarbeitung aus. Vontobel Transaction Banking wickelt jährlich über 5,5 Millionen Aufträge über die eigene Plattform ab.

Lesen Sie hier dazu ein Interview mit Peter Camenzind.

"Transaction Banking: Tiefere Kosten und mehr Zeit für den Kunden"