Robby Clemens

Extremläufer, Motivationscoach & Autor

"Mein Name ist Robby Clemens. Als Extremläufer bin ich beim WORLDRUN 2007 zu Fuß um die Welt gelaufen. Ich arbeite als Motivationscoach und bin Autor."

Infos zu Robby Clemens

Ich heiße Robby Clemens, bin Extremsportler, Motivationscoach und Buchautor. Mithilfe des Laufens gelang mir 1998 der Ausweg aus einer schweren Alkohol- und Nikotinsucht. Knapp zehn Jahre später lief ich einen meiner größten Träume mit dem WORLDRUN – in 311 Tagen über 13.262 Kilometer durch 27 Länder auf 4 Kontinenten einmal zu Fuß um die Welt.

Lebenslauf

Aufgewachsen in der DDR übernahm ich einen Handwerksbetrieb und baute ihn nach der Wende zu einem mittelständischen Unternehmen mit über 100 Mitarbeitern aus. Nach ausbleibenden Zahlungen von Auftraggebern war Mitte der neunziger Jahre die Insolvenz unumgänglich. Meine Familie und ich verloren alles. Viel schlimmer für mich war allerdings, dass ich nicht nur 40 Jahre aufopferungsvolle Arbeit meiner Eltern zunichte machte, sondern auch ihr Hab und Gut durch bestehende Bürgschaften verlor. Das Leid, das ich meiner Familie zugefügt hatte, war mir unerträglich. Wenige Monate nach der Pleite rutschte ich in eine schwere Alkohol- und Nikotinsucht.

Erst drastische Worte meines Hausarztes erreichten mich. Motiviert durch einen Seminarbesuch begann ich zu laufen. Von einem Tag auf den anderen gelang es mir, mich aus der Sucht zu befreien. Im Laufe der Zeit kehrte mit einem rapiden Gewichtsabfall auch die Klarheit im Kopf zurück. Es folgten zahlreiche Halbmarathon- und Marathonläufe.

Laufen war fortan mein Leben.

Ein Geschenk, das ich durch viele Benefizläufe auch anderen Menschen zuteil werden ließ. So beispielsweise 2003 im Irak von Basra nach Bagdad für kriegsgeschädigte Kinder oder von Athen nach St. Michael zugunsten der Salzburger Kinderkrebsgesellschaft. 

Sportliche Laufbahn

  • 1998 – Erste aktive Begegnung mit dem Laufsport, bei einem Körpergewicht von 125 kg
  • 2000 – Robby läuft seinen ersten Marathon
  • 2001 – Lauf für Menschlichkeit und Toleranz, 493 km von Hohenmösen nach Ludwigshafen / Ruchheim
  • 2002 – 3-Länder-Lauf mit Jens Drebenstedt, 520 km durch Mitteldeutschland für die Mitteldeutschen Kinder-Krebsgesellschaften
  • 2003 – Extrem Street Run Basra – Bagdad mit René Gose, 500 km für im Krieg geschädigte Kinder
  • 2004 –  Extrem Street Run Athen – St. Michael (Salzburg), 1800 km zugunsten der Salzburger Kinder Krebsgesellschaft mit René Gose
  • 2005 –  925 km Lauf zugunsten diabetes kranker Kinder – von Bad Friedrichshall nach Hohenmölsen mit René Gose
  • 2007 – WORLDRUN, 13.262 km durch 27 Länder auf 4 Kontinenten
  • 2008 – Teammarathon Runtalya
  • 2008 – Strongman Run, Weeze
  • 2008 – 6-Tage-Rennen für die Förderschule Grünau
  • 2009 – Lauf „Berlin – Leipzig” mit der Lernförderschule Günau
  • 2009 – Via Regia (Görlitz – Vacha), 470 km durch Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen
  • 2012 – Projekt „Plautze“ – ein Selbstversuch
  • 2012 – Rennsteigwanderung Nonstop
  • 2015 – 2017 – Zu Fuß vom Nordpol zum Südpol (in Vorbereitung)

Weitere Artikel von Robby Clemens